Wie gerecht ist die Autoversicherung Schweiz?

Eine Autoversicherung ist in der Schweiz Vorschrift. Jeder Einwohner – auch Ausländer – kann sich in der Schweiz eine Online Autoversicherung Schweiz einholen und die Prämien vergleichen. Für Ausländer wird es dennoch sehr teuer. Denn sie zahlen grundsätzlich in der Schweiz mehr für diese Versicherung. Genaue Gründe erschliessen ich eigentlich nicht. Die Versicherungen begründen dies mit der allseits beliebten Versicherungsmathematik. Doch diese höheren Ausgaben belasten natürlich den Geldbeutel der Ausländer. Und viele finden es sehr ungerecht, dass sie für die gleiche Leistung der Versicherung trotz vielleicht weniger Unfälle und einem besseren Verhalten im Schweizer Straßenverkehr höhere Beiträge zahlen müssen. Selbst der Schweizer Bundesrat in Bern befasste sich schon mit diesem Thema. Allerdings hat dies auch nichts gebracht. Dort wurde nur festgestellt, dass die Prämien nicht „rassistisch“ sind.

Foto: Thorben Wengert  / pixelio.de
Foto: Thorben Wengert / pixelio.de

Continue reading “Wie gerecht ist die Autoversicherung Schweiz?”

Wie ungerecht ist die Autoversicherung in der Schweiz für Ausländer?

Wer Autoversicherungen vergleicht, der kann jede Menge Geld sparen. Dies gilt auch für die Online Autoversicherung Schweiz. Und zwar auch dann, wenn man Ausländer ist und in der Schweiz lebt und arbeitet. Auch wenn es auf den ersten Blick rassistisch erscheint, wenn Ausländer in der Schweiz höhere Beiträge für diese Versicherung zahlen müssen, so ist es doch auch bisschen Eigenschutz der Bevölkerung. Freilich – in Deutschland dürfte es so etwas nicht geben! In der Schweiz ist es aber schon seit langer Zeit Praxis, dass die Ausländer mehr belastet werden in dieser Hinsicht. Es gab dazu auch schon eine Anhörung im Bundesrat in Bern. Doch die Versicherungsmathematik hat hier sozusagen gesiegt. Das heißt auch weiterhin müssen die Ausländer in der Schweiz sehr viel höhere Kosten tragen für die Autoversicherung, als die Schweizer selbst.

Foto: Andreas Hermsdorf  / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Continue reading “Wie ungerecht ist die Autoversicherung in der Schweiz für Ausländer?”

Wie Mauritius zur Ferieninsel wurde

Wenn man heute Mauritius Ferien machen kann, hat man dies vor allem den Holländern, Portugiesen, Franzosen und Briten zu verdanken. Denn diese sorgten nicht nur für die Insel überhaupt entdeckt wurde, sondern auch bekannt. Tatsache ist: Was man heute über die Insel weiß, ist auch den Entdeckern der Insel zu verdanken. Doch es gab auch viele, die keinerlei Interesse an der Insel zeigten. Hierzu gehörten die Holländer und auch die Portugiesen sowie die Araber. Die Franzosen und Briten letztlich ließen sich auf der Insel nieder und nahmen diese in Besitz – die Briten noch sehr viel mehr als die Franzosen. Die Besiedlung der Insel setzte im Übrigen im Jahr 1598 ein. Heute sind noch Reste von Kolonialbauten auf der Insel zu bewundern. Doch die Menschen, die hier leben, sind ein buntes Gemisch aus verschiedenen Kulturen.


Continue reading “Wie Mauritius zur Ferieninsel wurde”

Von Holländern und Portugiesen auf Mauritius

Das man heute überhaupt von der Existenz der Insel Mauritius weiß, ist letztlich auch den Entdeckern der Insel zu verdanken. Und davon gab es in der Geschichte der Insel recht viele. Diese haben natürlich damals noch nicht im Sinn gehabt Mauritius Ferien hier zu verbringen. Letztlich war es aber so, dass der Aufenthalt auf der Insel einem Zweck diente – und zwar einem wirtschaftlichen. Die Holländer und Portugiesen jedenfalls hatten nur das im Sinn. Die Portugiesen richteten jedenfalls hier einen Stützpunkt ein. Aber keine Kolonie wohl gemerkt! Die Besiedlung setzte schließlich 1598 durch die Holländer ein. Diese benannten auch die Insel. Und zwar nach dem Prinzen Moritz von Oranien (lat. Mauritius). 1710 verließen die Holländer die Insel auch schon wieder. Danach kamen die Franzosen. Und diese hatten tatsächlich im Sinn die Insel für sich einzunehmen. Doch verloren die Insel an die Briten. Diese eroberten Mauritius 1810.

Foto: scheiblkarl  / pixelio.de
Foto: scheiblkarl / pixelio.de

Continue reading “Von Holländern und Portugiesen auf Mauritius”

Port Louis – die Perle auf Mauritius

Von anderen Hauptstädten in einem Schwellen- bzw. Entwicklungsland ist man es ja gewohnt, dass auch die Hauptstadt nicht viel hergibt. Bei Port Louis, der Hauptstadt von Mauritius ist das anders. Denn hier finden sich neben Wolkenkratzern auch ganz normale Häuser von Menschen, die gerade so mit ihrem Lebensunterhalt klar kommen. Natürlich hat sich die Stadt auch voll und ganz auf die Touristen eingestellt. Das heißt es gibt hier auch viele Hotels, Restaurants und natürlich auch einen aufreibenden typisch großstädtischen Verkehr. Doch selbst hier spürt man, dass die einzelnen Nationen bzw. Nachfahren von Kolonialherren, Sklaven und Gastarbeitern doch lieber unter sich bleiben wollen. Man hat hier seine Viertel und die Touristen profitieren natürlich von der kulturellen Vielfalt der Menschen, die sich auf der Insel einst niedergelassen haben.


Continue reading “Port Louis – die Perle auf Mauritius”

Port Louis – hier schlägt das Herz von Mauritius

Die Insel Mauritius – sie ist nicht nur gleichzusetzen mit Badeferien Mauritius – vor allem ist es Port Louis, wo das Herz der Insel schlägt. Die Stadt hat sich natürlich stark gewandelt seit ihrer Entstehung. Heute geht der Tourist, der die Stadt erkundet einher zwischen den Hochhäusern, zierlichen chinesischen Pagoden und Hindu-Tempeln – und genau hier eben schlägt das Herz der Insel Mauritius. Hier leben rund 170.000 Menschen und noch einmal so viele Pendler strömen von überall her auf der Insel in die Stadt jeden Tag. Und nicht zu vergessen die Touristen, die sich auch hier sehr gerne tummeln. Auf den Bürgersteigen wird es schon mal ein bisschen eng und der Verkehr und die Geschäftigkeit ähneln sehr einer Großstadt in Europa. Das heißt aber auch, dass Port Louis sehr weit weg ist von einer verträumten Inselhauptstadt und auch von Exotik pur. Davon ist auf den Straßen jedenfalls nicht zu spüren. Betonklötze aus der Neuzeit und ehrwürdige Kolonialbauten beherrschen das Stadtbild.

Foto: scheiblkarl  / pixelio.de
Foto: scheiblkarl / pixelio.de

Continue reading “Port Louis – hier schlägt das Herz von Mauritius”

Unbewohnte Inseln rund um Madeira

Mit meiner Freundin habe ich Urlaub auf Madeira gemacht und war absolut fasziniert von den anderen Inseln, die es drum herum noch gab. Sie unterscheiden sich im Aussehen absolut von Madeira und so hätte ich sie wirklich gerne besucht. Auf Porto Santo waren wir und hier gibt es einen 9 km langen Sandstrand, an dem wir auch gelegen und es uns gut gehen lassen haben. Sonst hat die Insel aber gar nicht so viel zu bieten und so freuten wir uns wieder auf Madeira. Hier kann man Wandern gehen und vielen anderen Aktivitäten nachgehen und das hat uns wirklich sehr begeistert. Die anderen Inseln aber, die unbewohnten, darf man gar nicht besichtigen. Es gibt genau zwei Stück davon: Desertas und Selvagens. Desertas Island ist sogar nicht nur eine kleine Insel, sondern gleich eine Inselgruppe, zu der die Inseln Deserta Grande, Bugio, Ilhéu Chão und Prego do Mar gehören. Sie liegt rund 35 km südöstlich von Funchal. Man kann einen Ausflug mit dem Boot machen und nah an die Insel heran, aber man darf sie nicht betreten.

robben
Foto: falco / pixabay

Continue reading “Unbewohnte Inseln rund um Madeira”

Ausflug nach Porto Santo

Wenn man in Funchal auf Madeira Urlaub macht, hat man sofort das unbändige Urlaubsfeeling. Die Stadt ist lebendig, man kann unheimlich viel unternehmen und Sehenswürdigkeit reiht sich an Sehenswürdigkeit. Meine Freundin und ich merkten gleich, dass man wunderbar Wandern auf Madeira konnte und so waren wir oftmals unterwegs. Da die Insel Madeira zu einem Archipel gehört, gibt es einige Insel drum herum, die man auch besuchen gehen kann. Eine davon ist Porto Santo. Diese Insel wurde sogar noch vor Madeira entdeckt, obwohl Madeira größer ist als Porto Santo. Die Entdecker waren auf Porto Santo und haben die Insel Madeira nur für eine große, grüne Wolke gehalten und sind deswegen dorthin gefahren, um die Wolke zu untersuchen. Gestoßen sind sie aber auf eine Insel und so siedelten sich dann auch Menschen auf Madeira an. Heute ist Madeira die Hauptinsel des Archipels und auch das Haupthandelszentrum in dieser Region. Porto Santo ist aber auch eine sehr schöne Insel, auf der man Urlaub machen kann. Wir haben einen Bootsausflug dorthin gemacht. Die Inseln sind beide komplett unterschiedlich.

porto-santo-1133227_640
Foto: Wellensittich / pixabay

Continue reading “Ausflug nach Porto Santo”

Seilrutschen auf Mauritius

Bei einem Ausflug auf Mauritius kann man Sachen erleben, von denen man noch lange träumen kann. So ist es um uns geschehen, als wir in dem Safari & Bird Park unterwegs waren. Man kann hier Löwen nämlich nicht nur anschauen, sondern sie auch streicheln und das hat mich absolut fasziniert. Diese Erfahrung konnte schon gar nicht mehr übertroffen werden – dachten wir bis zu diesem Moment zumindest. Doch tatsächlich haben wir noch etwas gefunden, was genauso viel Spaß gemacht hat. Wir entschieden uns nämlich recht spontan zu einer Halbtagestour auf den Seilrutschen. Man schwebt dabei hoch über dem Regenwald von Rivière des Galets im Süden von Mauritius. Zuerst wandert man durch den malerischen Rivière des Galets und bestaunt die tollen Ufer und Felsen, allgemein die tolle Landschaft, die der Regenwald zu bieten hat. Danach geht es auf zu den Seilrutschen. Man fliegt über Flüsse, Bäume und Felsen hinweg und hat die ganze Zeit eine tolle Aussicht. Spaß macht das Ganze auch noch und so bekommt man einen Adrenalin-kick nach dem Anderen. Insgesamt ist man 1,5 km lang auf den Seilrutschen in der Luft. Sie sind unterschiedlich lang.

mountains-381231_640
Foto: Unsplash / pixabay

Continue reading “Seilrutschen auf Mauritius”

Mauritius kennenlernen

Als ich mit meiner Freundin auf Mauritius war, haben wir einiges an Ausflügen gemacht, was die Insel zu bieten hatte. An einem Tag haben wir an einem Tauchausflug teilgenommen und an einem anderen sind wir alleine mit einem Katamaran gefahren. Beide Ausflüge waren schon, aber auch etwas komplett Unterschiedliches. Bei dem Tauchausflug waren wir in einer recht großen Gruppe unterwegs und bei dem Katamaran- Ausflug hatten wir den Katamaran ganz für uns alleine. Das war einmal eine ganz neue Erfahrung. Natürlich bin ich nicht komplett gegen andere Touristen, aber manche führen sich wirklich komisch auf und auf die habe ich dann meistens keine Lust. Auch hatte ich keine Lust, dass meiner Freundin und mir durch irgendwen der Katamaran- Ausflug verdorben wird und so hatten wir uns überlegt, diesen Ausflug lieber allein zu machen. Danach haben wir aber noch an vielen anderen Touren teilgenommen. So auch an einem Fahrrad- Ausflug, der gar nicht so anstrengend war, wie wir es zuerst erwartet hatten. Es ging eigentlich nur gemütlich an der wunderschönen Küste entlang und so hatte man immer das schöne Meer im Blick, das man die ganze Zeit betrachten konnte.

bike-1143266_640
Foto: CorteseEugenio / pixabay

Continue reading “Mauritius kennenlernen”