Beim Big Buddha auf Phuket

Zusammen mit meinem Freund war ich in Thailand unterwegs. Wir wollten uns unbedingt auch Phuket anschauen und so kamen wir nicht umhin nach Patong zu reisen. Patong ist ein Standart- Ziel, wenn man in Phuket unterwegs ist. Es ist wirklich schön, aber die Insel hat mehr zu bieten als die Stadt Patong. Mein Freund und ich haben immer mal wieder Ausflüge gemacht, um die Insel zu erkunden und so haben wir auch einen Ausflug gemacht zum Big Buddha. Sie ist das Wahrzeichen von Phuket und schon von weitem zu sehen. Beim Big Buddha handelt es sich um eine 45 Meter hohe Statue, die viele Besucher täglich anlockt. Die Anlage ist kostenlos, aber bevor man zum Big Buddha gelangt, muss man sich eine Ausstellung ansehen. Dabei geht es um die Geschichte des Buddha und meist ist auch ein Mönche anwesend, der die Besucher segnet. Gegen eine kleine Spende kann man sich segnen lassen. Generell sind Spenden dort sehr gern gesehen. Damit wird nämlich der Weiterbau des Sockels finanziert. Mit einer hohen Spende kann man sich in einer Marmorplatte verewigen lassen, wenn man möchte. Die Anlage rund um Big Buddha war sehr interessant und generell war es toll zu sehen, wie die Geschichte um Buddha überhaupt begonnen hat.

thailand-1086029_640
Foto: travelwithtoya / pixabay

Continue reading “Beim Big Buddha auf Phuket”

Der Wat Khao Rang (Phuket)

Als ich mit meinem Freund auf Phuket unterwegs war, waren wir die ersten Tage natürlich nur am Strand, denn hier ist es wunderschön. Aber danach wollten wir uns auch ein wenig die Insel ansehen und erst da haben wir gemerkt, wie viele Sehenswürdigkeiten es eigentlich auf Phuket gibt. Eine davon war der Wat Khao Rang, ein eher wenig besuchter Tempel, aber das hat ihn für uns noch interessanter gemacht. Wir konnten auch gar nicht verstehen, warum der Tempel nicht gut besucht ist, denn er ist wirklich schön anzusehen. Er liegt mitten in Phuket Town und so kann man ihn eigentlich gar nicht verfehlen. Von der Altstadt aus geht man am Fontain Circle vorbei in Richtung der Sammeltaxis. Dort noch einmal vorbei bis zur nächsten großen Kreuzung und dann dort immer geradeaus. Danach biegt man in die Patiphat Road ein und geht dann die ganze Zeit einen Berg hinauf, bis sich auf der rechten Seite der Tempel befindet.

phuket-1432872_640
Foto: Mariamichelle / pixabay

Continue reading “Der Wat Khao Rang (Phuket)”

Old Town Phuket – Die Altstadt von Phuket

Zusammen mit meinem Freund habe ich eine von den Thailand Reisen gemacht. Wir wollten aber nicht nur das Festland von Thailand entdecken, sondern auch die Inseln erkunden. Als erstes waren wir auf Phuket, denn die Insel wollte ich mir unbedingt anschauen. Aus diesem Grund habe ich auch alles mögliche geplant, was wir vor Ort gemacht haben. Phuket ist nämlich viel mehr als nur eine Insel, die aus schönen Stränden besteht. Hier kann man unheimlich viel unternehmen und Sehenswürdigkeiten anschauen, denn es gibt unsagbar viele in Phuket. Mich hat vor allem Old Town Phuket, also die Altstadt von Phuket sehr interessiert. Ich liebe es durch enge Gassen zu schlendern, die an die Vergangenheit erinnern und so war ich schon ganz gespannt, wie es werden würde. Die Altstadt von Phuket befindet sich entlang der bekannten Thalang Road. Hier findet Sonntags auch immer der Sunday Walking Market statt und so lohnt es sich, vor allem Sonntags hierher zu kommen, allerdings sind dann natürlich auch viele andere Touristen unterwegs. Wenn man auf den Markt verzichten kann, weil man schon auf einem Anderen war, dann ist die Altstadt unter der Woche auch sehr schön.

phuket-town-1731277_640
Foto: OZSL / pixabay

Continue reading “Old Town Phuket – Die Altstadt von Phuket”

Phuket – seit den 1980er Jahren Ort Touristenort

Phuket war schon immer eine strategisch wichtige Insel im Indischen Ozean. Im 2. Jahrhundert nach Chr. wurde die Insel erstmals erwähnte, von einem griechischen Seefahrer. Schon viele vor diesem und auch viele nach ihm suchten in den Buchten der Insel Schutz vor Stürmen auf der Überfahrt zur malayischen Halbinsel. Später kamen die Franzosen, Holländer und Briten auf die Insel und bauten hier einen florierenden Zinnhandel auf. Die Einheimischen fanden Arbeit in der Bewirtung der Handelslegionen und im Bergbau. Der Zinnhandel hielt die Insel bis in die 1980er Jahre über Wasser, bis der Zinnpreis stark verfiel. Damals zogen die meisten Händler ab. Doch Fremde beherbergte die Insel dann nicht weniger. Denn das Ende vom Zinnhandel markierte auch gleichzeitig den Beginn des Tourismus auf der Insel.

Foto: Dieter Wendelken  / pixelio.de
Foto: Dieter Wendelken / pixelio.de

Continue reading “Phuket – seit den 1980er Jahren Ort Touristenort”

Phukets Geschichte begann schon vor dem Massentourismus

Wenn man es nicht doch anders vermuten würde, wenn man sich vor allem den Hauptort auf der Insel Phuket ansieht, wo es schon ältere Gebäude gibt, dann könnte man auch denken, dass diese Insel aufgeschüttet und als künstliches Urlaubsparadies geschaffen wurde. Doch weit gefehlt. Denn die Geschichte der Insel begann schon lange vor dem Massentourismus, der heute auf der Insel zugegebenermaßen herrscht. Und zudem ist diese Region Thailands heute die wohl teuerste Ecke Thailands, wenn es darum geht einen Urlaub zu buchen aber eben auch einer der schönsten. Ihre Ersterwähnung fand die Insel im 2. Jahrhundert nach Christi, und zwar in Aufzeichnungen des griechischen Philosophen und Seefahrers Ptolemäus.

Foto: Robert Babiak jun.  / pixelio.de
Foto: Robert Babiak jun. / pixelio.de

Continue reading “Phukets Geschichte begann schon vor dem Massentourismus”