Unterschiedliche Unternehmungen in Dubai

Dubai ist das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Alles ist größer und besser und man kann sehr viel auf einem Fleck erleben. Neben Kamelreiten, auf das wohl jeder Tourist scharf ist, der hierher kommt, gibt es noch viele andere Dinge, die man unternehmen oder sich anschauen kann. Ganz begehrenswert ist der Dubai World Cup. Er wird seit 1996 regelmäßig auf der Pferderennbahn ausgetragen und ist das höchst dotierte Rennen der Welt. Die Pferde gehen in 7 verschiedenen Rennen über Gras und Sand und das Ganze ist wirklich sehr spannend. Um Karten muss man sich aber mindestens ein Jahr im Voraus kümmern und so hatten wir leider kein Glück, noch welche zu bekommen. Lange sauer waren wir deswegen nicht und haben uns stattdessen dazu entschieden, in den Wild Wadi Wasserpark zu gehen. Eine Tageskarte kostet rund 40 Euro, was für einen Wasserpark recht viel ist, aber es lohnt sich auch wirklich. Aufgrund des hohen Preise sieht man fast nur Touristen. Einheimische verirren sich hierhin nicht. Am besten sollte man gehen, wenn es bewölkt ist oder sehr heiß.

dubai-977368_640
Foto: xemag / pixabay

Continue reading “Unterschiedliche Unternehmungen in Dubai”

Metro in Dubai

In Dubai hat man gar keine Wahl, als mit einem Taxi, Bus oder Bahn zu fahren, denn alle Sehenswürdigkeiten liegen nicht gerade nah beieinander und wenn man etwas anderes von der Stadt sehen will, muss man früher oder später auf ein Verkehrsmittel umsteigen. Zu Fuß ist nämlich nicht wirklich irgendwas zu erreichen, weil es keine Gehsteige gibt und man auch kaum die Straße überqueren kann, weil zu wenig Ampeln vorhanden sind. In Dubai gibt es aber eine fertiggestellte Metrolinie, die Red Line genannt wird. Sie verläuft häufig in Tunneln, teilweise aber auch oberirdisch zum Beispiel an der großen Sheikh Zayed Road entlang, Deswegen hat der Verkehr auf sie keinen Einfluss. 2009 wurden ersten Teilstrecken der Metro eröffnet und seit 2010 ist die Red Line komplett in Betrieb. Sie ist optimal geeignet, um sich die Sehenswürdigkeiten anzuschauen. Die Stationen liegen nämlich alle an den großen Highlights in Dubai. Vom Jebel Ali geht es vorbei an der Dubai Marina, der Mall of the Emirates, nach Downtown Dubai zum Burj Khalifa, zum Flughafen Terminal 1, Terminal 3 und danach bis hin zu Rashidiya.

dubai-248279_640
Foto: strecosa / pixabay

Continue reading “Metro in Dubai”

Veranstaltungen in Dubai

Vor kurzem wollte ich mit meiner Freundin unbedingt nach Dubai fliegen. Wir beide sind große Urlaub. Fans und lieben es in fremde, ferne Länder zu reisen. Wir waren schon auf Kreta, in Portugal oder auch auf Bali – nun war endlich einmal Dubai an der Reihe. Damit es nicht so teuer wird, haben wir die Dubai Last Minute Angebote gewälzt und nach nur 2 Wochen Suche haben wir ein wunderbares Badeferien Dubai Angebot gefunden, das uns so gut zugesagt hat, dass wir es sofort gebucht haben. Wir hatten richtig Glück bei unserem Urlaubsangebot, denn inbegriffen war ein super Hotel, Halbpension und eine Veranstaltung unserer Wahl. In Dubai gibt es viele Veranstaltungen, die man sich anschauen sollte, wenn man schon vor Ort ist und so haben wir uns sehr darüber gefreut, einen Besuch nicht zahlen zu müssen, weil er inbegriffen war. Wir haben uns dann für eine Wüsten- Safari entschieden. Zum Glück muss man sich erst vor Ort entscheiden und dann an der Rezeption Bescheid sagen, was man machen möchte. Die Wüsten- Safari war definitiv die richtige Entscheidung.

u-a-e-1124138_640
Foto: wedn / pixabay

Continue reading “Veranstaltungen in Dubai”

Malediven Urlaub – Kultur entdecken

Nicht nur reine Badeferien sind auf den Malediven möglich. Viele Touristen sind inzwischen daran interessiert die Kultur dieses Inselstaates zu entdecken. Dabei hätte die Regierung für die Abschottung, die nun schon seit mehr als 40 Jahren betrieben wird, keinen Grund. Das Leben der Einheimischen auf den Malediven ist zwar immer noch sehr einfach, doch vor allem aus dem Grund, weil viele der Inseln wegen des Klimawandels zum Untergang verdonnert sind, sollte man dieses Paradies nicht unentdeckt lassen. Es könnte sein, dass die komplette Bevölkerung der Malediven eines Tages vom Archipel abwandern muss. Damit geht ein Stück weit natürlich auch die Kultur verloren. Viele Touristen denken allerdings, dass die großen Probleme mit Umwelt und Wasserversorgung und Abwasserentsorgung auch ein Grund sind, warum sie von den Einheimischen Inseln so stark abgeschottet werden.

Foto: FloRyan  / pixelio.de
Foto: FloRyan / pixelio.de

Continue reading “Malediven Urlaub – Kultur entdecken”

Fortbewegung in Dubai

In Dubai sind die Straßen oftmals gleich drei- oder vierspurig. Das haben wir gleich gesehen, als wir vom Flughafen mit dem Taxi zu unserem Hotel gefahren sind. Eigentlich wollten wir ein Auto in unseren Dubai Reisen mieten, aber irgendwie wollte ich nicht fahren. Mein Freund hätte es sich aber zugetraut, aber in Dubai steht man irgendwie nur im Stau. Die bekannteste Straße, die Sheikh Zayed Road, ist teilweise sogar siebenspurig und das in jede Richtung. Man hat also eine 14- spurige Fahrbahn für beide Seiten – so etwas hatte ich vorher noch nie gesehen! Zu Stoßzeiten gibt es dort trotzdem immer wieder dichten Stau, sodass gar nichts mehr geht. Wenn man seinen Tagesplan optimiert und nicht zwischen 17 und 20.30 auf die Straßen angewiesen ist, denn dann ist in Dubai die größte Rush Hour, kommt man ganz gut mit dem Auto durch Dubai. In dieser bestimmten Uhrzeit sollte man aber lieber auf die Metro setzen. Generell ist es auf den Straßen von Dubai recht chaotisch.

city-1033532_640
Foto: zizome / pixabay

Continue reading “Fortbewegung in Dubai”

Reisetipps Malediven

Es ist nicht nur möglich Badeferien auf den Malediven zu machen. Viele Touristen, die inzwischen auf die Inseln kommen, möchten auch die Kultur der Menschen entdecken. Dazu bietet sich aber kaum Gelegenheit. Denn in Malé selbst hält man sich eigentlich wenn man dort mit dem Flugzeug landet nicht auf. Denn der Flughafen ist auf einer eigenen Insel nahe Malé untergebracht und von dort aus fahren die Boote in Richtung Resort-Inseln bzw. starten die Wasserflugzeuge, wenn diese Inseln weiter weg sind von Malé. Oftmals dauert die Anreise vom Flughafen aus zum Resort noch einmal bis zu 2 Stunden. Auf den Resort-Inseln selbst wird man meist vom ausländischen Personal des Resort-Betreibers empfangen. Das heißt es sich auch nur Gastarbeiter auf den Malediven. Die Einheimischen selbst übernehmen in der Regel nur niedere Dienste wie Zimmer putzen, Müll rausbringen, Strand säubern oder sich um die Gartenanlage kümmern. Grund dafür ist nicht nur der geringe Bildungsstandard der Einheimischen. So will es auch die Inselregierung. Denn diese versucht die Einheimischen so gut es geht von den Touristen abzuschotten.

Foto: A.Dreher  / pixelio.de
Foto: A.Dreher / pixelio.de

Continue reading “Reisetipps Malediven”