Durch Versicherungsvergleich viel Geld sparen bei der Autounterhaltung

Viele Verbraucher unterschätzen wie teuer die Unterhaltung von einem Auto wirklich ist. Es nützt weder allein etwas, dass man eine günstige Tankstelle sucht, noch dass man die allergünstigste Autoversicherung auswählt. Beides hat Nachteile bzw. kann nicht ohne weitere Faktoren nützlich sein, wenn es darum geht, dass die Unterhaltung von einem Auto möglichst kostengünstig wird. Eine Versicherung ist nämlich nur so gut wie ihr Vertreter. Gerade bei Unfällen hat sich immer wieder bemerkbar gemacht, dass ein Anbieter vor Ort sehr schneller die Abwicklung in die Wege leiten kann. Beim Hotline-Anbieter kommen häufig auch Nachfragen wegen der örtlichen Besonderheiten, die zum Unfall geführt haben. Der örtliche Versicherungsvertreter weiß zum Beispiel, dass es am Tag des Unfalls in der Region wirklich glatt war, was dann auch zum Unfall geführt hat.

Foto: Thorben Wengert  / pixelio.de
Foto: Thorben Wengert / pixelio.de

Günstiger Sprit ja, doch nicht um jeden Preis

Beim Tanken ist es so, dass man die günstigste Tankstelle aufsuchen kann, die es gibt in der Region. Es kommt jedoch auf den Radius an, ob sich die Anfahrt zu einer günstigeren Tankstelle lohnt. Die Ersparnis von nur einem 1 Cent pro Liter rechtfertigt es in der Regel nicht, dass man eine Anfahrt zur Tankstelle von 40 km auf sich nimmt. Denn für die Hin-und Rückfahrt zur Tankstelle würde dann mehr Sprit verbraucht, als dass man durch das günstigere Tanken sparen kann. Aus diesem Grund sollte man zwar einige Tankstellen in der Umgebung miteinander vergleichen, doch der Radius sollte nicht allzu groß sein. Denn dann lohnt sich die Anfahrt nicht.