Ein fabelhafter, erster Urlaubstag (Kroatien)

Urlaub in Kroatien – das war schon immer ein Traum von mir. Kroatien hat nicht nur Traumstrand- mäßig etwas zu bieten, sondern ist auch geschichtlich wirklich sehr interessant. Meine Freundin hatte sich auch Bilder von Kroatien angeschaut und war total begeistert. Also flogen wir hin und hatten auch noch ein super gutes günstiges Hotel gefunden, das einen eigenen Strand hatte. Das hatten wir noch nie und freuten uns schon sehr darauf. Als wir eingecheckt haben, stellten wir fest, dass wir tatsächlich ein Zimmer mit Meeresblick bekommen hatten und so konnten wir schon einen Blick auf den Strand werfen. Wir räumten erst einmal unseren Koffer aus, dann gab es kein Halten mehr. Wir schmissen uns in unsere Badesachen und rannten los zum Strand. Erst als die Füße im Wasser waren, blieben wir stehen. Das Wasser war badewannen- warm und richtig schön klar. Wir liefen ein wenig am Strand entlang und schauten uns immer wieder um.

split-1272629_640
Foto: Waldo93 / pixabay

Der Strand war fast leer, aber das lag wahrscheinlich an der Uhrzeit. Um 18 Uhr sind die Meisten wahrscheinlich essen und sind nicht mehr am Strand und so ist es ein wenig leerer. Wir haben natürlich gehofft, dass es immer so schön leer ist, aber das war nicht der Fall. Am nächsten Tag war es am Strand viel voller, aber man hat trotzdem einen Platz gefunden. Obwohl es Abend war, sind wir noch eine Runde schwimmen gegangen und haben es uns danach auf einer der Liegen bequem gemacht. So haben wir noch einen wunderschönen Sonnenuntergang gesehen.