Von Holländern und Portugiesen auf Mauritius

Das man heute überhaupt von der Existenz der Insel Mauritius weiß, ist letztlich auch den Entdeckern der Insel zu verdanken. Und davon gab es in der Geschichte der Insel recht viele. Diese haben natürlich damals noch nicht im Sinn gehabt Mauritius Ferien hier zu verbringen. Letztlich war es aber so, dass der Aufenthalt auf der Insel einem Zweck diente – und zwar einem wirtschaftlichen. Die Holländer und Portugiesen jedenfalls hatten nur das im Sinn. Die Portugiesen richteten jedenfalls hier einen Stützpunkt ein. Aber keine Kolonie wohl gemerkt! Die Besiedlung setzte schließlich 1598 durch die Holländer ein. Diese benannten auch die Insel. Und zwar nach dem Prinzen Moritz von Oranien (lat. Mauritius). 1710 verließen die Holländer die Insel auch schon wieder. Danach kamen die Franzosen. Und diese hatten tatsächlich im Sinn die Insel für sich einzunehmen. Doch verloren die Insel an die Briten. Diese eroberten Mauritius 1810.

Foto: scheiblkarl  / pixelio.de
Foto: scheiblkarl / pixelio.de

Continue reading “Von Holländern und Portugiesen auf Mauritius”

Mauritius – sanfter Tourismus

Nicht nur bei den Verbrauchern, die dem kalten und nassen Winter in Europa entkommen wollen, sind Mauritius Ferien angesagt. Dabei steht Mauritius vor allem für Luxustourismus, den auch zunehmend Paare nutzen, die sich auf der Insel vermählen möchten. Dabei setzt man auf der Insel auf einen eher sanften Tourismus. Das heißt auch wenn die Begeisterung für Hochzeiten auf der Insel steigt, werden nicht weitere neue Nobelherbergen aus dem Boden gestampft. Was dazu beiträgt ist vor allem die einzigartige Flora und Fauna sowie die Kultur von dieser Insel, die dazu beiträgt, dass auch sehr viele Paare sich dazu überreden lassen dort zu heiraten. Der Vorteil ist: Mauritius ist nicht nur eine Steueroase, sondern auch ein Land, in dem die Bürokratie recht gering ist und Hochzeiten binnen von kurzer Zeit genehmigt werden.

Foto: V. Hesse  / pixelio.de
Foto: V. Hesse / pixelio.de

Continue reading “Mauritius – sanfter Tourismus”