Seilrutschen auf Mauritius

Bei einem Ausflug auf Mauritius kann man Sachen erleben, von denen man noch lange träumen kann. So ist es um uns geschehen, als wir in dem Safari & Bird Park unterwegs waren. Man kann hier Löwen nämlich nicht nur anschauen, sondern sie auch streicheln und das hat mich absolut fasziniert. Diese Erfahrung konnte schon gar nicht mehr übertroffen werden – dachten wir bis zu diesem Moment zumindest. Doch tatsächlich haben wir noch etwas gefunden, was genauso viel Spaß gemacht hat. Wir entschieden uns nämlich recht spontan zu einer Halbtagestour auf den Seilrutschen. Man schwebt dabei hoch über dem Regenwald von Rivière des Galets im Süden von Mauritius. Zuerst wandert man durch den malerischen Rivière des Galets und bestaunt die tollen Ufer und Felsen, allgemein die tolle Landschaft, die der Regenwald zu bieten hat. Danach geht es auf zu den Seilrutschen. Man fliegt über Flüsse, Bäume und Felsen hinweg und hat die ganze Zeit eine tolle Aussicht. Spaß macht das Ganze auch noch und so bekommt man einen Adrenalin-kick nach dem Anderen. Insgesamt ist man 1,5 km lang auf den Seilrutschen in der Luft. Sie sind unterschiedlich lang.

mountains-381231_640
Foto: Unsplash / pixabay

Continue reading “Seilrutschen auf Mauritius”

Mauritius kennenlernen

Als ich mit meiner Freundin auf Mauritius war, haben wir einiges an Ausflügen gemacht, was die Insel zu bieten hatte. An einem Tag haben wir an einem Tauchausflug teilgenommen und an einem anderen sind wir alleine mit einem Katamaran gefahren. Beide Ausflüge waren schon, aber auch etwas komplett Unterschiedliches. Bei dem Tauchausflug waren wir in einer recht großen Gruppe unterwegs und bei dem Katamaran- Ausflug hatten wir den Katamaran ganz für uns alleine. Das war einmal eine ganz neue Erfahrung. Natürlich bin ich nicht komplett gegen andere Touristen, aber manche führen sich wirklich komisch auf und auf die habe ich dann meistens keine Lust. Auch hatte ich keine Lust, dass meiner Freundin und mir durch irgendwen der Katamaran- Ausflug verdorben wird und so hatten wir uns überlegt, diesen Ausflug lieber allein zu machen. Danach haben wir aber noch an vielen anderen Touren teilgenommen. So auch an einem Fahrrad- Ausflug, der gar nicht so anstrengend war, wie wir es zuerst erwartet hatten. Es ging eigentlich nur gemütlich an der wunderschönen Küste entlang und so hatte man immer das schöne Meer im Blick, das man die ganze Zeit betrachten konnte.

bike-1143266_640
Foto: CorteseEugenio / pixabay

Continue reading “Mauritius kennenlernen”

Das Tal Le Val auf Mauritius

Als mein Freund und ich auf Mauritius unterwegs waren, haben wir wirklich viel unternommen. Schön fand ich den privaten Naturpark Le Val im Osten von Mauritius. Dort sind wir extra mit dem Bus hingefahren, da wir uns eigentlich im Norden der Insel befunden haben. Eintritt kostet der Park zwar, da er privat ist, aber teuer ist es nicht. Das Tal, das den Park umfasst, eignet sich hervorragend für einfache Halbtagestouren, die auch Kinder mitmachen können. Anstrengend ist es nicht. Man kann durch das Tal wandern, das von Bächen durchzogen ist. Ringsherum sind die Hänge dich bewaldet, was ein einmaliges Bild ergibt. Mittendrin gibt es ein Wildgehege, in dem sich seltene Riesenschildkröten befinden. Wenn man weitergeht, kommt man noch an einer großen Teichanlage mit Karpfen, Aalen und Garnelen vorbei. Wer lieber ein wenig mehr Action haben will und nicht nur spazieren gehen möchte, dem würde ich eine leichte Gebirgstour empfehlen. Es gibt viele Touren, die zu den Aussichtsbergen rund um Port Louis führen. Hier befindet sich der Le Morne Brabant im Südwesten von Mauritius, den man unbedingt einmal besteigen sollte. Hier gibt es die schönste Aussicht auf ganz Mauritius.

forest-438432_640
Foto: SplitShire / pixabay

Continue reading “Das Tal Le Val auf Mauritius”