Urlaub in Split (Kroatien)

Zusammen mit meiner Freundin war ich zum ersten Mal in Kroatien. Wir wollten unbedingt einen Sommerurlaub machen und da wir mit der Buchung ein wenig spät dran waren, haben wir uns nach Last Minute Angeboten umgeschaut. Irgendwie sind wir dann auf Ferien Kroatien gestoßen und waren eigentlich sofort begeistert. Das Problem war nur, eine Stadt in Kroatien auszusuchen, denn hier gibt es so wahnsinnig viel, was man sich anschauen kann. Wir haben uns dann überlegt, dass es in Dubrovnik sicherlich sehr voll sein wird, weil dort gerade alle Touristen hinreisen werden. Schließlich befinden sich dort einige Drehorte von Game of Thrones. Wir sind also zu dem Schluss gekommen, dass wir nach Dubrovnik nur einen Tagesausflug machen wollten und haben uns stattdessen für die Stadt Split entschieden. Nicht weit von Split entfernt gibt es einen Flughafen und so haben wir am gleichen Tag noch den Flug gebucht. Vor Ort wollten wir uns ein Auto mieten, damit wir möglichst mobil sind. Wir waren schon einmal in Bulgarien und da war es uns ebenfalls wichtig, mobil zu sein.

ship-527528_640
Foto: LalalaB / pixabay

Zudem merkten wir, dass die Busse nicht die pünktlichsten sind und so wollten wir unbedingt lange Wartezeiten wegen der Busse zu vermeiden. Mit dem Flieger ging es 4 Wochen später für uns nach Kroatien. Von Zürich nach Split fliegt man ungefähr 2 Stunden und so sind wir bei Regen losgeflogen und bei strahlendem Sonnenschein wieder ausgestiegen. Das Wetter hat meine Laune ungemein gebessert und ich war richtig in Sommerstimmung. Noch am Flughafen holten wir unser Auto ab und schon ging es für uns los zu unserem Hotel. Wir hatten uns den Luxus von einem Hotel am Strand gegönnt und so fuhren wir erst einmal in Strandnähe und suchten dann dort unser Hotel. Schnell hatten wir es gefunden und kamen aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Es hatte einen eigenen Strand und so waren wir total begeistert. Erst einmal ging es aber an den Check In und danach wurden wir zu unserem Zimmer gebracht. Unsere Koffer wartete schon auf uns und als wir vom Balkon hinunter schauten, merkten wir, dass wir tatsächlich ein Zimmer mit Meeresblick bekommen haben.