Welche Insel ist die Beste?

Mit meiner Freundin war ich im letzten Jahr im Dezember im Thoddoo Atoll. Wir hatten uns absichtlich für dieses Atoll entschieden, da wir uns eine kleine, eine mittelgroße und eine große Insel auf den Malediven anschauen wollten. Zuerst landeten wir in Male, wo sich der Flughafen der Malediven befindet. Von dort aus ging es für uns zum Thoddoo Atoll, der von uns ausgewählten mittelgroßen Insel. Danach sollte es mit dem Speedboot zur kleinsten Insel, die wir uns ausgesucht hatten, gehen. Mirihi ist ziemlich klein und wunderschön und so fiel unsere Wahl auf diese Insel. Danach ging es für uns noch einmal nach Male, um uns dort noch ein wenig umzuschauen. Hier befinden sich alle Sehenswürdigkeiten auf einem Haufen und so haben wir die Woche hier sehr genossen. Jede Insel hatte etwas für sich. Auf Mirihi, der kleinsten Insel von allen, haben wir die Zeit sehr genossen. Ich dachte, dass die Zeit hier nicht herumgehen würde, weil man einfach nicht so viel unternehmen kann, aber tatsächlich ging hier die Zeit am schnellsten vorbei.

maldives-784652_640
Foto: wanthai / pixabay

Jeden Tag waren wir im Wasser zum Schnorcheln oder zum Schwimmen und so war es wirklich schön. Gut war auch, dass hier nicht viele Touristen waren und so hatte man wirklich das Gefühl, auf einer einsamen Insel angekommen zu sein, die man erst noch erkunden musste. Genau das haben wir dann getan und fanden es beide sehr, sehr schön. Das Thoddoo Atoll ist größer, aber genauso hübsch. Ich finde, es kommt sehr darauf an, was man im Urlaub will. Will man Ruhe, geht man auf die kleinste Insel. Will man lieber etwas erleben, ist Male das Richtige.