Wie ungerecht ist die Autoversicherung in der Schweiz für Ausländer?

Wer Autoversicherungen vergleicht, der kann jede Menge Geld sparen. Dies gilt auch für die Online Autoversicherung Schweiz. Und zwar auch dann, wenn man Ausländer ist und in der Schweiz lebt und arbeitet. Auch wenn es auf den ersten Blick rassistisch erscheint, wenn Ausländer in der Schweiz höhere Beiträge für diese Versicherung zahlen müssen, so ist es doch auch bisschen Eigenschutz der Bevölkerung. Freilich – in Deutschland dürfte es so etwas nicht geben! In der Schweiz ist es aber schon seit langer Zeit Praxis, dass die Ausländer mehr belastet werden in dieser Hinsicht. Es gab dazu auch schon eine Anhörung im Bundesrat in Bern. Doch die Versicherungsmathematik hat hier sozusagen gesiegt. Das heißt auch weiterhin müssen die Ausländer in der Schweiz sehr viel höhere Kosten tragen für die Autoversicherung, als die Schweizer selbst.

Foto: Andreas Hermsdorf  / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Deutsche, Österreicher und Franzosen

Die Österreicher und Deutschen kommen hier – wohl als unmittelbare Nachbarn und als Pendler – noch glimpflich davon. Oder hat es doch etwas mit ihrem Ruf zu tun? Deutsche stehen zum Beispiel im Ruf sehr sorgsam und rücksichtsvoll zu fahren. Dies gilt auch für Österreicher. Franzosen indes, die auch ihre Autos nicht reparieren sind wahre Straßenraudis auch in den Augen der Schweizer offenbar. Denn die Franzosen müssen schon einen sehr hohen Betrag berappen, wenn sie in der Schweiz eine Autoversicherung abschließen möchten. Und die Südeuropäer?

Südeuropäer

Die Südeuropäer stehen nun einmal im Ruf – auch in der Schweiz eben – dass sie nicht gerade sehr ordentlich fahren. Dabei ist es anders als in Italien nicht möglich, dass man sein Auto einfach nicht bei der Autoversicherung meldet. In der Schweiz muss jedes Fahrzeug, das angemeldet werden soll mit Nummernschild auch über eine Autoversicherung verfügen. Ansonsten erfolgt keine Zulassung. Die Spanier und auch die Griechen, ebenso wie die Albaner etc. zahlen in der Schweiz aber einen fast 50prozentigen Aufschlag für die Autoversicherung, die an Leistungen aber nicht mehr bereit hält, als auch für die Schweizer selbst. Eine konkrete Begründung ist von den Schweizer Versicherungen nicht zu erhalten auf Anfrage.Sind Südeuropäer also gefährlicher im Schweizer Straßenverkehr als Schweizer oder Deutsche?