Zypern: Nicht nur ein Strandurlaub

Mit meinem Freund war ich im Urlaub auf Zypern. Die Mittelmeerinsel hat mich schon immer fasziniert aufgrund ihrer Geschichte und so wolle ich mich unbedingt einmal vor Ort umsehen. Wir buchten recht spontan einen Flug und schon kurze Zeit später sind wir in Lamassol angekommen. Lamassol ist ein Urlaubsort mit Strand und so haben wir die ersten paar Tage nur am Strand verbracht. Ohne Badeschuhe geht hier aber nichts, auch wenn es ab und zu Strände gibt, die einen Sandstrand haben. Im Wasser sind trotzdem kleine, spitze Steine und so sollte man auf Badeschuhe keinesfalls verzichten. Wenn man es einmal satt hat, sich die Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen und ab und zu eine Runde schwimmen zu gehen, dann kann man auch anders aktiv werden. Es gibt nicht nur wunderbare Strände, sondern auch Burgen und Kloster, die man sich anschauen kann. Oftmals haben wir uns auch archäologische Ausgrabungsstätten angeschaut, die man besuchen kann und die Museen sind wirklich sehenswert. Öfter als einmal waren wir in verschiedenen Museen und so hat sich der Urlaub wirklich gelohnt.

beach-2030913_640
Foto: dimitrisvetsikas1969 / pixabay

Ich finde es immer ein wenig schade, wenn ein Urlaubsort nur einen Strand zu bieten hat, aber auf Zypern gibt es viel Geschichte drum herum und das hat die Insel für mich so interessant gemacht. Ich kann wirklich sagen, dass ich den Urlaub genossen habe und so ist Zypern ein wirklich tolles Reiseziel, das ich nur jedem ans Herz legen kann. Wir haben es meistens so gemacht, dass wir morgens zu Ausflügen aufgebrochen sind, weil es dann noch nicht so warm war und danach haben wir den restlichen Tag am Strand verbracht.